Schließen
Länder Webseiten:

Porträt

Unternehmensporträt

Der führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen

Fresenius Medical Care weltweit

Innovationen von Fresenius Medical Care

Fresenius Medical Care – Dialysemaschine

Die Marktbedingungen der Länder, in denen wir unsere Produkte verkaufen, sind zum Teil sehr unterschiedlich. Mit einem differenzierten Produktportfolio trägt Fresenius Medical Care diesen Unterschieden erfolgreich Rechnung. Davon profitieren auch unsere F&E-Teams: Durch die dezentralisierte Produktentwicklung können wir schnell auf regionale Besonderheiten eingehen. Allerdings wird das chronische Nierenversagen verstärkt zu einem globalen Problem, sodass die Nachfrage nach verbesserten, hochwertigen und zugleich kosteneffizienten Behandlungsmethoden steigt. Für unsere Innovationsteams weltweit ergeben sich dadurch zunehmend Synergien, die wir in Zukunft durch den Aufbau einer globalen F&E-Funktion noch besser nutzen möchten.

Der Schwerpunkt unserer F&E Aktivitäten soll in Zukunft in den folgenden sechs Kernbereichen liegen

1. Marktführerschaft

2. Vertikale Integration

3. Globales Portfoliomanagement

4. Neue Technologien und Anwendungen

5. Heimtherapien

6. Aufstrebende Märkte

Unsere F&E Infrastruktur

2015 haben weltweit 649 hoch qualifizierte Mitarbeiter in der F&E von Fresenius Medical Care gearbeitet (2014: 599). Ihr Hintergrund ist vielfältig: In interdisziplinären Teams arbeiten Mediziner Seite an Seite mit Software-Spezialisten, Betriebswirten und Ingenieuren. Die meisten F&E-Aktivitäten finden an unseren Standorten Schweinfurt und Bad Homburg (Deutschland) statt. Weitere Entwicklungsstandorte sind St. Wendel (Deutschland), Bukarest (Rumänien) und Krems (Österreich). Die Kompetenzzentren für Geräteentwicklung in den USA befinden sich in Concord und Lake Forest, Kalifornien, und diejenigen für Dialysatoren und andere Einwegprodukte in Ogden, Utah. Die Entwicklungsaktivitäten in Shanghai und Changshu (China) konzentrieren sich auf die verstärkte Nachfrage nach kostengünstigen Dialysesystemen für Asien und die aufstrebenden Märkte. Die Zusammenarbeit und der Technologieaustausch zwischen den verschiedenen Standorten werden von der weltweiten F&E Organisation koordiniert.

Fresenius Medical Care – Polysulfon

Downloads

Geschäftsbericht 2016

PDF , 2.0 MB

Magazin 2016

PDF , 2.8 MB

Kurzprofil 2016

PDF , 385.5 KB

Geschäftsbericht 2016

PDF , 2.0 MB

Magazin 2016

PDF , 2.8 MB

Kurzprofil 2016

PDF , 385.5 KB

Geschäftsbericht 2016

PDF , 2.0 MB

Magazin 2016

PDF , 2.8 MB

Kurzprofil 2016

PDF , 385.5 KB

Das könnte Sie auch interessieren