HighVolumeHDF®

HighVolumeHDF® - Fresenius Medical Care

HighVolumeHDF® – Schützen Sie Ihren Patienten 

  • Geringeres Mortalitätsrisiko
  • Optimierte Nutzung von Ressourcen mit der Produktreihe CorDiax
  • Niedrigere Gesamtbehandlungskosten

Therapiespezifische Vorteile

Reduktion des Gesamtmortalitätsrisikos mit HighVolumeHDF®

HighVolumeHDF® — geringe Gesamtbehandlungskosten

Optimierte Nutzung von Ressourcen mit der Produktreihe CorDiax

HighVolumeHDF® — geringere Gesamtbehandlungskosten

Erst das Versprechen. Jetzt der Beweis.

Unser Ziel, für jeden Dialysepatienten die bestmöglichen Ergebnisse zu erreichen, hat unser Engagement für die Hämodiafiltration (HDF) vorangetrieben. Dieses Engagement nährt sich aus der festen Überzeugung, dass HDF die beste Therapie für jeden Patienten ist.

Unser Vertrauen in die HDF wird inzwischen in der gesamten wissenschaftlichen Gemeinschaft geteilt und durch verschiedene Belege gestützt. In den letzten Jahren haben bereits mehrere Publikationen die Vorteile der HDF bestätigt.8,9,11-15 Die katalanische High-Volume-HDF-Studie8 belegt die Vorzüge dieser Behandlung. Überzeugende wissenschaftliche Belege über signifikant verbesserte Ergebnisse für den Patienten sowie die einfache und zuverlässige Anwendung der 5008 CorDiax sind überzeugende Gründe für die Umstellung auf HighVolumeHDF®.

Aus diesem Grund entwickelt Fresenius Medical Care seit über 30 Jahren Produkte für die kardioprotektive Hämodialyse. Diese führte zur Produktlinie CorDiax, welche die Anwendung der HighVolumeHDF®-Therapie optimal unterstützt.

Eine Unternehmensgeschichte - geprägt von unserem Engagement für HDF

Von der Hämodiafiltration zur HighVolumeHDF®

Die HDF ist ein Nierenersatzverfahren, das die beiden Prinzipien Diffusion und Konvektion kombiniert. Der konvektive Prozess beruht auf der Ultrafiltration großer Mengen Plasmawasser durch die Membran. Neben dem diffusiven Transport kleiner Moleküle ermöglicht dies dank der Konvektion die wirksame Abtrennung größerer löslicher Substanzen.

Um die Flüssigkeitsbilanz aufrechtzuerhalten, muss die zusätzliche Ultrafiltrationsmenge ersetzt werden. Dies sollte vorzugsweise nach dem Dialysator erfolgen, d.h. in Postdilution-HDF.

Der entscheidende Faktor in der Hämodiafiltration ist das Volumen.

Studie

Katalanische High-Volume-HDF-Studie8

Längere Lebensdauer

Besseres Wohlbefinden des Patienten

Niedrigere Behandlungskosten

Angaben zur Studie8

Produkte

HighVolumeHDF® ist Fresenius Medical Care

5008 CorDiax und 5008S CorDiax: HighVolumeHDF® als Standard

Hämodiafilter FX CorDiax: Überlegenheit durch Design

Online Purification Cascade (OPC): Intelligentes Wasserqualitätsmanagement

Verwandte Inhalte

1 Krick G, Ronco C (eds), Contributions to Nephrology (2011); 175: 93-109.
2 Canaud B., Contributions to Nephrology (2007); 158: 216-224.
3 Penne L. et al., Clinical Journal of the American Society of Nephrology (2010); 5: 80-86.
4 Davenport A., Nephrology Dialysis Transplantation (2010); 25: 897-901.
5 Pedrini L. et al., Nephrology Dialysis Transplantation (2011); 26: 2617-2624.
6 Locatelli F. et al., Journal of the American Society of Nephrology (2010); 21: 1798-1807.
7 Bonforte G. et al., Blood Purification (2002); 20: 357-363.
8 Maduell F. et al., Journal of the American Society of Nephrology (2013); 24: 487-497.
9 Ok E., et al., Nephrology Dialysis Transplantation (2013); 28: 192-202.
10 Pedrini, L. et al., Nephrology Dialysis Transplantation (2011); 26: 2617-2624.
11 Grooteman M.P. et al., Journal of the American Society of Nephrology (2012); 23(6): 1087-96.
12 Canaud B. et al., Kidney International (2006); 69(11): 2087-93
13 Mostovaya I.M. et al., Seminars in Dialysis (2014); 27(2): 119-127.
14 Peters S.A.E. et al., Nephrology Dialysis Transplantation (2016); 31: 978-984.
15 Basile C. et al., Journal of Nephrology (2017); 30(2): 181-186.