Schließen
Länder Webseiten:

Zur Kenntnisnahme

Die auf dieser Website dargestellten Informationen zu Therapieangeboten und Dialyseprodukten der Fresenius Medical Care GmbH sind ausschließlich zur Nutzung durch medizinische Fachkreise bestimmt. Wenn Sie kein Angehöriger dieser Fachkreise sind, könnte der hier dargestellte Inhalt für Sie unverständlich sein.

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Zur Kenntnis genommen und akzeptiert" bestätigen Sie, dass Sie diese Mitteilung zur Kenntnis genommen haben und die ausschließlich für medizinische Fachkreise bestimmten Informationen lesen möchten.

HighVolumeHDF®

HighVolumeHDF® - Fresenius Medical Care

HighVolumeHDF® – Schützen Sie Ihren Patienten

·       Reduced mortality risk

·       Best use of resources

Lower overall treatment costs

  • Geringeres Mortalitätsrisiko
  • Optimierte Nutzung von Ressourcen mit der Produktreihe CorDiax
  • Niedrigere Gesamtbehandlungskosten
  • Vorteile
  • Erst das Versprechen. Jetzt der Beweis.
  • Studie
  • Produkte

Therapiespezifische Vorteile

Reduktion des Gesamtmortalitätsrisikos mit HighVolumeHDF®

HighVolumeHDF® — geringe Gesamtbehandlungskosten

Optimierte Nutzung von Ressourcen mit der Produktreihe CorDiax

HighVolumeHDF® — geringere Gesamtbehandlungskosten

Erst das Versprechen. Jetzt der Beweis.

Unser Ziel, für jeden Dialysepatienten die bestmöglichen Ergebnisse zu erreichen, hat unser Engagement für die Hämodiafiltration (HDF) vorangetrieben. Dieses Engagement nährt sich aus der festen Überzeugung, dass HDF die beste Therapie für jeden Patienten ist.

Unser Vertrauen in die HDF wird inzwischen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft geteilt und durch verschiedene Belege gestützt. In den letzten Jahren haben bereits mehrere Studien die Vorteil der HDF bestätigt.8,9,11,12 Die jüngste ist die katalanische High-Volume-HDF-Studie8, die ebenfalls die Vorzüge dieser Therapie belegt. Acht wissenschaftliche Belege über signifikant verbesserte Ergebnisse für den Patienten sowie die einfache und zuverlässige Anwendung der 5008 CorDiax sind überzeugende Gründe für die Umstellung auf HighVolumeHDF®.

Aus diesem Grund entwickelt Fresenius Medical Care seit über 30 Jahren Produkte für die kardioprotektive Hämodialyse. Diese führte zur Produktlinie CorDiax, welche die Anwendung der HighVolumeHDF®-Therapie optimal unterstützt.

Eine Unternehmensgeschichte - geprägt von unserem Engagement für HDF

Von der Hämodiafiltration zur HighVolumeHDF®

Die HDF ist ein Nierenersatzverfahren, das die beiden Prinzipien Diffusion und Konvektion kombiniert. Der konvektive Prozess beruht auf der Ultrafiltration großer Mengen Plasmawasser durch die Membran. Neben dem diffusiven Transport kleiner Moleküle ermöglicht dies dank der Konvektion die wirksame Abtrennung größerer löslicher Substanzen.

Um die Flüssigkeitsbilanz aufrechtzuerhalten, muss die zusätzliche Ultrafiltrationsmenge ersetzt werden. Dies sollte vorzugsweise nach dem Dialysator erfolgen, d.h. in Postdilution-HDF.

Der entscheidende Faktor in der Hämodiafiltration ist das Volumen.

Katalanische High-Volume-HDF-Studie

Längere Lebensdauer

Besseres Wohlbefinden des Patienten

Niedrigere Behandlungskosten

Angaben zur Studie8

Zusammenfassung des Symposiums

Download Zusammenfassung des EDTA-Symposiums

PDF , 418.3 KB

Download Zusammenfassung des EDTA-Symposiums

PDF , 418.3 KB

Download Zusammenfassung des EDTA-Symposiums

PDF , 418.3 KB

HighVolumeHDF® ist Fresenius Medical Care

5008 CorDiax und 5008S CorDiax: HighVolumeHDF® als Standard

Hämodiafilter FX CorDiax: Überlegenheit durch Design

Online Purification Cascade (OPC): Intelligentes Wasserqualitätsmanagement

Verwandte Inhalte

1 Krick G, Ronco C (eds), On-Line Hemodiafiltration: The Journey and the Vision., Contributions to Nephrology (2011); 175: 93-109.
2 Canaud B., Contributions to Nephrology (2007); 158: 216-224.
3 Penne L. et al., Role of Residual Kidney Function and Convective Volume on Change in β2-Microglobulin Levels in Hemodiafiltration Patients, Clinical Journal of the American Society of Nephrology (2010); 5: 80-86.
4 Davenport A., The effect of dialysis modality on phosphate control : haemodialysis compared to haemodiafiltration. The Pan Thames Renal Audit.; Nephrology Dialysis Transplantation (2010); 25: 897-901.
5 Pedrini L. et al., Effect of post-dilutional on-line haemodiafiltration on serum calcium, phosphate and parathyroid hormone concentrations in uraemic patients, Nephrology Dialysis Transplantation, advance access published Jan 18, 2011.
6 Locatelli F. et al., Hemofiltration and Hemodiafiltration Reduce Intradialytic Hypotension in ESRD, Journal of the American Society of Nephrology (2010); 21: 1798-1807.
7 Bonforte G. et al., Improvement of Anemia in Hemodialysis Patients Treated by Hemodiafiltration with High-Volume On-Line-Prepared Substitution Fluid, Blood Purification (2002); 20: 357-363.
8 Maduell F. et al., High-Efficiency Postdilution Online Hemodiafiltration Reduces All-Cause Mortality in Hemodialysis Patients, Journal of the American Society of Nephrology (2013); 24: 487-497.
9 Ok E., et al., Mortality and cardiovascular events in online haemodiafiltration (OL-HDF) compared with high-flux dialysis: results from the Turkish OL-HDF Study, Nephrology Dialysis Transplantation (2013); 28: 192-202.
10 Pedrini, LA. et al., Long-term effects of high-efficiency on-line haemodiafiltration on uraemic toxicity. A multicentre prospective randomized study, Nephrology Dialysis Transplantation (2011); 26: 2617-2624.
11 Grooteman M.P. et al., Effect of online hemodiafiltration on all-cause mortality and cardiovascular outcomes., Journal of the American Society of Nephrology (2012); 23(6): 1087-96.
12 Canaud B. et al., Mortality risk for patients receiving hemodiafiltration versus hemodialysis: European results from the DOPPS., Kidney International (2006); 69(11): 2087-93.